Regionales Berufsbildungszentrum am Königsweg

Das RBZ am Königsweg verurteilt den völkerrechtswidrigen Angriff auf die Ukraine.

Wir bekräftigen unsere Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und mit allen Menschen in Russland, die den Mut haben, sich gegen den Krieg zu stellen. Wir wünschen uns für alle Menschen auf der Erde ein Leben in Freiheit und Frieden.

Zukunft gestalten - am Königsweg!

Adventskalender - friedliche Weihnachten

Weihnachten ist und bleibt etwas Besonderes. Der Zauber dieses Festes ist jedes Jahr spürbar. Wir sehen geschmückte Bäume und Lichter, riechen den Kerzenduft, schenken und werden beschenkt, essen gemeinsam ein Festessen und gehen zur Kirche. Wohlig-warme Gefühle werden durch jährlich wiederkehrende Rituale geweckt. Wir fühlen Freude, Geborgenheit und Sehnsucht. Auch wenn der Weihnachtsabend mit einem Familienkrach endet und man sich einsam zurückzieht, so ist die Sehnsucht nach Frieden, Harmonie und Liebe stets präsent. Sowohl auf der zwischenmenschlichen als auch auf der politischen Ebene wünschen wir uns stets eines: Möge der Hass, die Gewalt und der Krieg ein jähes Ende finden und Frieden herrschen. Dieser Wunsch wird besonders an Weihnachten intensiv spürbar.

Unsere Schüler*innen und Kolleg*innen haben sich in der heutigen Zeit besonders viele Gedanken gemacht. Schaut dafür in unseren Adventskalender rein, bei dem sich hinter jedem Türchen wundervolle Ideen und Projekte befinden, die sich mit dem Thema Frieden und den damit verbundenen Wünschen auseinandersetzen.

Termine und Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Instagram

Damit ihr nichts verpasst und immer auf dem Laufenden seid, was so rund um unser RBZ am Königsweg passiert, haben wir inzwischen ein Instagram-Profil.

Folgen und Aktuelles sowie Informatives aus dem Schulleben nicht mehr verpassen:

#rbzamkoenigsweg

Aktuelles vom Königsweg

Im Anschluss an die absolvierten schriftlichen Prüfungen setzten sich die Auszubildenden der Klasse FS 19 b im Rahmen des Unterrichtes im Bereich der Spielpädagogik mit folgender Ausgangssituation auseinander: "Angenommen, ich werde in einer neu errichteten Kindertagesstätte mit zwei Krippengruppen und drei Elementargruppen tätig sein. Da das flächenmäßig großzügige Außengelände der Kita noch zu gestalten sei, gelte es, die Pädagoginnen und Pädagogen der „Kita“ hieran zu beteiligen.“

+

Am Freitag, 20.05.2022 bekam unsere Klasse der Pflegeassistenten (BFP20a) Besuch vom Kieler Stadtkloster. Die drei Mitarbeiterinnen stellten sich als Personalsachbearbeiterin, Praxisanleiterin und als Auszubildende der generalisierten Ausbildung zur Pflegefachkraft vor. Sie wollten uns gerne einen umfassenden Einblick in ihren Betrieb geben.

+

Der Anne Frank Tag ist nach der jungen Frau benannt, die ihr Leben im Versteck vor den Nationalsozialisten in einem Tagebuch beschrieb. An dem bundesweiten Aktionstag an Schulen werden Projekte durchgeführt, die zur Auseinandersetzung mit Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung anregen sollen.

+

Jedes Jahr soll am 12.06. international auf Kinderarbeit aufmerksam gemacht werden. Denn: 168 Mio. Kinder müssen für ihr eigenes Überleben oder ihre Familien arbeiten. Das entspricht 11 % aller Kinder weltweit.

+