AVSH-Soziales

Bildungsziele
  • Die Ausbildungsvorbereitung Schleswig-Holstein (AVSH) richtet sich zunächst an Jugendliche, die ihre berufliche Orientierung festigen wollen und Unterstützung beim Übergang in eine Ausbildung benötigen.
  • Falls erforderlich, erhalten die Schüler*innen Hilfe beim Erlernen der deutschen Sprache.
  • Jugendliche ohne ESA bekommen die Möglichkeit, diesen Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss bei ausreichenden Leistungen in allen Fächern und bei erfolgreicher Teilnahme am Zusatzunterricht in Mathematik, Deutsch und Englisch zu erwerben. Eine Übernahme in die Ausbildung zur Staatlich geprüften Pflegeassistentin/zum Staatlich geprüften Pflegeassistenten oder in die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin/zum Sozialpädagogischen Assistenten (mit ESA in 3 Jahren) ist möglich.
  • Schüler*innen, die bereits über den MSA verfügen und noch keinen Schulplatz in der Berufsfachschule Fachrichtung Sozialpädagogik (Sozialpädagogische*r Assistent*in mit MSA in 2 Jahren) erhalten haben, können durch den Besuch des AVSH-Soziales und Praktika in vorgegebenen Arbeitsfeldern die Aufnahmechancen für die nächste Bewerbung verbessern.
Bildungsinhalte

Berufsbezogene Unterrichtsinhalte in Theorie und Praxis können sein:

  • Menschen mit Beeinträchtigungen unterstützen, z.B. Übungen mit Rollstühlen
  • Musisch-kreative Inhalte zur Beschäftigung von Personen unterschiedlicher Altersstufen
  • Menschen unterschiedlicher Altersstufen versorgen, z.B. Nahrungszubereitung und Verkauf im Schüler*inkiosk
  • Grundlagen der Ersten Hilfe
  • Wichtige Themen aus der Grundpflege, auch Säuglingspflege
  • Anwendung der üblichen Software im PC-Raum
  • Präsentationstechniken
  • Mitwirkung bei schulübergreifenden sozialen Projekten

Die Berufsübergreifenden Fächer sind:

  • Wirtschaft/Politik
  • Deutsch / Kommunikation
  • Mathematik
  • Sport / Gesundheitsförderung

Praktika in unterschiedlichen Arbeitsfeldern sind wichtiger Teil in der Ausbildungsvorbereitung und werden 2 bis 3 Tage wöchentlich oder im Block durchgeführt.

Aufnahmebedingungen

Bewerber*innen sollten noch nicht volljährig sein und ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.

Ausnahmen sind möglich.

Kosten

Es besteht Schulgeldfreiheit. Lernmittel werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen zur Verfügung gestellt.

Anmeldung

Anmeldungen für das Schuljahr sind jeweils im Februar einzureichen, und zwar

  • Aufnahmeantrag (Online unter www.rbz-koenigsweg.de verfügbar)
  • Vollständiger Lebenslauf mit schulischem und beruflichem Werdegang
  • Kopien des Abschlusszeugnisses oder letzten Halbjahreszeugnisses