RBZ am Königsweg
Regionales Berufsbildungszentrum der Landeshauptstadt Kiel

Zukunft gestalten - am Königsweg!

Wichtige Informationen des RBZ am Königsweg

Infos zu Corona

Ab dem 24. August gelten für unsere Schule folgende Regelungen:

Im gesamten Gebäude (Flure, Treppenhäuser,...) herrscht Maskenpflicht.

Im Unterricht besteht zum Schutz aller die Bitte, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Auf dem gesamten Außengelände der Schule muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, sobald der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Bleiben Sie gesund!

 

Seriöse Informationen und Handlungsanweisungen zum Umgang mit der Corona-Pandemie bieten u.a. folgende Links:

www.bundesgesundheitsministerium.de

www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html (Robert Koch Institut)

www.ndr.de/nachrichten

 

 

„Eine Schule zieht um“ - Teil II: Der Wiedereinzug

Im Rahmen der Auftaktkonferenz der Fachschule Fachrichtung Sozialpädagogik/Heilpädagogik am letzten Freitag in den Sommerferien konnte eine erste Erkundung der neu gestalteten Räumlichkeiten durch das Kollegium stattfinden; einhelliges Fazit: Die Königskinder sind begeistert!

Weiterlesen …

Eine Schule zieht um

Königskinder haben es ja bekanntlich nicht ganz einfach. Wie schon vor hunderten von Jahren müssen sie mitunter auch heute noch immer mal wieder von Residenz zu Residenz ziehen. Die Berufsfachschule und Fachschule Fachrichtung Sozialpädagogik haben einige solcher königlichen Reisen hinter sich; zuletzt waren sie für zwei Jahre provisorisch in Containern am Westring untergebracht. Doch nun hoffen die Berufsfachschule und Fachschule Fachrichtung Sozialpädagogik in ihrer sanierten Haupt-Residenz am Rondeel endlich zur Ruhe kommen zu dürfen.

Weiterlesen …

Sozialpädagogik auf Distanz - KN-Artikel vom 6. Juni 2020

Ein Bericht über den Schulalltag am RBZ am Königsweg in Coronazeiten.

Weiterlesen …

Abiturprüfungen in Zeiten von Corona

Januar 2020: Inmitten der Vorbereitungsphase auf unser Abitur hörte man in den Nachrichten immer mal wieder etwas von einem Virus, der in Dörfern Chinas großes Unheil verbreitete. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir allerdings noch nicht damit gerechnet, dass sich dieser Virus so bald auch auf unser Leben auswirken würde.

Weiterlesen …