Eine Schule zieht um

Nach zwei Jahren umfassender Renovierungsarbeiten haben die Lehrkräfte in den letzten drei Tagen vor den Sommerferien voller Vorfreude alle Lehrmaterialen wie Bücher, Kunst-, Sport- und Spielmaterial wieder zusammengepackt, beschriftet, sortiert oder entsorgt, um nach den Ferien wieder „zu Hause“ am Königsweg in modernisierten Räumlichkeiten mit dem Unterricht starten zu können – natürlich erst, wenn alles oben Genannte wieder seinen Platz gefunden hat. Da die Umzugsfirma den Umzug sozusagen unbegleitet in den Ferien durchführen wird, musste die Vorarbeit bis ins kleinste Detail durchdacht sein. Da jedoch der Abteilungsleiter der Fachschule Jörg Hofmann dafür bekannt ist, stets den vollständigen Überblick - inklusiv beneidenswerter norddeutscher Gelassenheit - zu wahren, erwarten alle mit Zuversicht ein gutes Gelingen.

Am letzten Schultag hat sich das Kollegium versammelt, um sich gemeinsam vom Containerdorf zu verabschieden; wobei zu erwähnen ist, dass die Vorfreude auf die Rückkehr an unseren Königsweg eindeutig überwiegt, und der Abschiedsschmerz sich doch sehr in Grenzen hält.

Sehr viel größer war der Abschiedsschmerz in Bezug auf die Kolleg*innen, die gleichzeitig verabschiedet wurden, weil sie uns verlassen werden, um an anderen Schulen zu unterrichten:

Katharina Fiedler und Anna Schenk werden ab August nur noch am RBZ am Schützenpark zum Kollegium gehören und Kristin Jaster wird an der BBS in Rendsburg ihre berufliche Karriere fortsetzen.

Bei schönstem Wetter wurden diese Verabschiedungen in den wirklich idyllischen Zeilen der Ludwig- Richter-Schule gefeiert, wobei die eine oder andere Träne floss. Alle drei wurden reichlich beschenkt – unter anderem mit dem wichtigsten Utensil der Identifikation: Dem Königswegbecher!

Und wie es sich für stolze Königskinder gehört, wird das Krönchen wieder gerichtet, um dann hoch erhobenen Hauptes in die neuen Lehrerzimmer einzuziehen und stolz den Kaffee aus der KÖNIGSWEG Tasse zu trinken!

Wir wünschen Kristin, Katharina und Anna von Herzen alles, alles Gute!

 

PS: Fortsetzung folgt…..

Zurück